Posts Tagged ‘Kampf gegen Unterdrückung’

8. Mai, ein Tag zum Feiern!

11. Mai 2011

Was hat es mit dem 8. Mai eigentlich auf sich?


Hast Du vielleicht auch am letzten Samstag, also am 7. Mai die vielen Stände am Sande gesehen?
Da saßen oder standen Erwachsene und lasen aus Büchern vor, erzählten Gedichte oder hatten einen Tisch mit Informationen…

Am Tag danach, am 8. Mai war nämlich ein besonderer Tag: Vor 66 Jahren, also vielleicht das Jahr in dem Deine Oma oder Dein Opa geboren wurde, herrschte in Europa und sogar der ganzen Welt ein schrecklicher Krieg. Und weil er in ganz vielen Ländern tobte, wird er auch heute noch “Weltkrieg” genannt.
Und diesen Weltkrieg (es fanden 2 Weltkriege statt: Einer von 1914-1918 und einer von 1939-1945) hat die damalige deutsche Regierung angezettelt.
Hinzu kommt noch, dass diese damalige Regierung eine schlimmer Herrschaft geführt hat. Und noch schlimmer ist, dass ganz viele Deutsche das lange Zeit ganz gut fanden und die damalige Regierung unterstützt haben.
Sie gaben dem damaligen Herrscher immer mehr Macht – und der hatte ganz schön fiese Ideen. Er sagte den Menschen, die er gut fand und die er auf seine Seite ziehen wollte, dass sie etwas ganz besonderes seien. Diese Menschen nannte er “Herrenrasse” oder “Arier”. Gleichzeitig war er voller Hass gegen Menschen jüdischen Glaubens – aber auch gegen Roma und Sinti, die damals “Zigeuner” genannt wurden… Und er bekämpfte alle Menschen, die sich eine andere Gesellschaft wünschten und eine andere Politik.
Dieser Herrscher –man sagt auch Diktator–  hieß Hitler. Und weil er ja diejenigen, die für ihn die “Herrenrasse” oder “Arier” waren so hoch lobte, fanden das viele, hier in Deutschland gut und billigten seine Ansichten und machten sogar mit. Sie schränkten das Leben von Menschen jüdischen Glaubens oder Roma und Sinti immer weiter ein, fingen an sie in Lager –die so genannten “Konzentrationslager” oder KZ zu stecken und dort unglaublich zu quälen und sogar zu töten.

Und dann begannen die Deutschen eben auch noch lauter Kriege, überall in Europa und sogar in Afrika. Sie wollten die Weltherrschaft erobern und führten überall bestialische Kriege.
Dagegen wehrten sich dann immer stärker ein Bündnis aus mehreren großen Staaten: den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), England, Frankreich (die sogar von den Deutschen besetzt waren), die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR – die es so, seit 1991 nicht mehr gibt). Dieses Bündnis nannte man die “Alliierten”, weil sie eine “Allianz”, also ein Bündnis eingingen, um Hitlerdeutschland zu besiegen.

Und genau dies gelang am 8. Mai 1945!

Alle die bis dahin unter der Gewaltherrschaft der Hitler-Regierung und den von Hitler begeisterten Deutschen gelitten hatten, konnten aufatmen … obwohl auch nach dem Ende der Hitler-Gewaltherrschaft noch ganz viele Menschen an den Folgen ihrer Qualen aus dieser Zeit starben…
Aber die Hitler-Gegner waren froh und kämpften dafür, dass so etwas nie wieder möglich sein sollte. Und als Zeichen dafür feiern viele Menschen am oder um den 8. Mai Jahr für Jahr diesen Tag des Jahres 1945.