Posts Tagged ‘Beteiligt Kinder’

…und noch einer…

24. August 2010

Ein Spielplatz nach dem anderen wird von den Kindern des “Lüneburger Spielplatztests” getestet und hier ins Netz gestellt. Als letztes war der Spielplatz im Kurpark dran. Wie er von den Kindern bewertet wird, was an ihm das Besondere ist und wo er genau liegt, erfahrt Ihr wie immer beim “Klick auf das grüne Häuschen” auf der Karte oder direkt hier…

Kinderleben findet auch im Park statt

18. Dezember 2009

Hallo Ihr,

gestern haben wir mit der Kindergruppe eine schöne Aktion durchgeführt, die wir im Sommer noch einmal machen wollen:
Die Kinder hatten sich schon öfter darüber aufgeregt, dass in “ihren” Parks, in denen sie so gern spielen, überall Hundekot herumliegt.
Also bastelten sie in der letzten Gruppenstunde viele kleine Fähnchen, die sie nun in Begleitung von Jule von der Landeszeitung gestern während der nächsten Gruppenstunde in die Häufchen steckten…
Sprüche wie “Hmmm, lecker!”, “Braun wie Nazis”, “Mein Hund hat mich verloren, wer bringt mich zurück” oder “Lecker, kostenlos Würstchen” ist auf den Fähnchen zu sehen, die nun die gut 40 Haufen allein im Scunthorpe-Park markieren…
Hier nun der Zeitungsartikel in der heutigen Landeszeitung, den Jule von den KiNa (Kindernachrichten) gestern gleich geschrieben hat:
Kindernachrichten zur Aktion

Beteiligt mehr Kinder in Niedersachsen!!!

19. November 2009

Das “Deutsche Kinderhilfswerk” hat vor kurzem festgestellt, dass in Niedersachsen Kinder und Jugendliche nicht wirklich das Sagen haben.

Das ist zwar nicht neu aber es ist wichtig, dass das mal jemand so sagt. Sonst kriegen die PolitikerInnen das nämlich nicht mit.

Aber warum sagen das die Leute vom Kinderhilfswerk?

Wenn etwas in einer Stadt oder einem Dorf entschieden wird, machen das ja immer die Erwachsenen. Obwohl es schon jetzt Gesetze gibt, die bestimmen, dass auch die Kinder nach ihrer Meinung dazu gefragt werden sollen.

Aber die Erwachsenen sind ja auch nicht doof: Gesetze sind eigentlich nie für Kinder verständlich. Da steht nämlich drin, dass Kinder beteiligt werden SOLLEN. Es steht nicht drin, dass Kinder beteiligt werden MÜSSEN. Und mit solchen Spitzfindigkeiten mogeln sich die Erwachsenen dann aus der Verantwortung, beteiligen Kinder nur so, wie es ihnen gerade passt…

Die Leute vom Kinderhilfswerk fordern zum Beispiel, dass Kinder- und Jugendparlamente entstehen, in denen Du dann mit anderen Kindern über alle wichtigen Dinge diskutieren und Beschlüsse fassen kannst. Oder dass es in jeder Schulklasse, sogar in der Ersten, eine Klassensprecherin oder einen Klassensprecher geben muss…

Ach ja: Wie wird das eigentlich bei Dir in der Klasse gemacht? Gibt es da eine Klassensprecherin oder einen Klassensprecher?
Und was hat der / die für Aufgaben?

Bitte schreib uns doch mal, wie das bei Dir in der Klasse so gemacht wird?
Wir freuen uns auf Deinen Gruß (unter diesem Artikel) oder Deine eMail

Und noch etwas: Das Kinderhilfswerk macht sich auch dafür stark, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden! Wenn Du oder Deine Freunde, Eltern, Verwandten die Forderungen danach unterstützen wollen, könnt Ihr auf folgende Seite gehen:

https://www.rechte-fuer-kinder.de/