Menschenskinder unsere Rechte!

Im Jahr 2007 sind die von den Vereinten Nationen beschlossenen Kinderrechte 18 Jahre alt geworden. Was bedeutet das für Euch?
Eigentlich nichts, aber es ist eine lustige Geschichte, denn die Kinderrechte gelten ja nur für alle Menschen, die noch nicht 18 Jahre alt sind. Und das ist jetzt wirklich bedeutend, weil die Rechte der Kinder damit sowohl für neugeborene Babies gelten, als auch für siebzehnjährige Auszubildende. Aber was sind die Kinderrechte?

Wusstet Ihr, dass alle Kinder ein Recht auf Freizeit haben? Oder, dass man auf Euch hören muss, wenn es um Eure Belange geht? Oder natürlich, dass auch Kinder das Recht haben, ihre eigene Meinung nicht nur zu haben, sondern auch frei zu sagen? Das alles wusstet Ihr? Dann wisst Ihr auf jeden Fall mehr, als die meisten anderen Menschen. Leider wissen eine Menge Kinder nicht viel oder manchmal sogar gar nichts von ihren Rechten. Ganz zu schweigen von vielen Erwachsenen. Dabei gibt es doch die UN-Kinderrechtskonvention.

Dieses Abkommen ist zwar von Erwachsenen gemacht und beschlossen worden, aber es beschäftigt sich mit den Rechten von Kindern. Gibt’s nicht? Doch, gibt’s wirklich! Besonders interessant ist, dass die Sammlung für alle Kinder auf der ganzen Welt gilt. Sie wurde nämlich von der Versammlung aller Länder der Erde beschlossen. UN bedeutet United Nations [gesprochen: Juneited Näischonß], auf deutsch: Vereinte Nationen. Und über 190 Länder haben unterschrieben, dass sie Eure Rechte stärken und schützen wollen. Darum gehören die Kinderrechte auch in jede Verfassung, dafür machen wir uns stark.

Trotzdem steht es um die Kinderrechte nicht überall gut. Viele Kinderrechte werden verletzt, auch hier bei uns. Das liegt oft an den uninteressierten Erwachsenen. Aber auch daran, dass viele Kinder ihre Rechte nicht kennen. Und das wollen wir mit diesem Buch ändern.

Weil der Originaltext so kompliziert geschrieben ist, dass ihn auch die meisten Älteren nur schwer verstehen können, gibt es hier also zwei Bücher in einem: den Originaltext und die Übertragung in eine besser verständliche Sprache. So kann man sich beide anscheien, ganz worauf man Lust hat.

(…)

Stefan Krämer                                   Sven Frye
Landesvorsitzender NRW             Bundesvorsitzender
SJD-Die Falken                                SJD-Die Falken

Diese Seite drucken Diese Seite drucken